Kapselfrucht

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zum Glossar Flora
Zurück zu Kroatiens Flora
Zurück zur Hauptseite


Begriffserklärung

  • Zwei, manchmal auch mehrere Karpelle verwachsen und umhüllen die Frucht. Sie hat meistens zwei Kammern.
  • Bei Reife verholzt die Frucht und sie springt auf, bleibt aber vollständig erhalten. Dann können sich die Samen z.B. durch den Wind verteilen.











Beispiele

  • Kapselfrüchte kommen in vielen Familien vor, Ausnahmen sind:
Familie Asteraceae Bercht. & J.Presl, 1820 - Korbblütler, sucvietke, glavočike
Familie Fabaceae Lindley, 1836 - Hülsenfrüchtler, mahunarke
Familie Poaceae (Brown) Barnhart, 1895 - Süßgräser, trave
Familie Rosaceae Juisseu, 1789 - Rosengewächse, ružatice


  • Zweiteilige Kapselfrüchte findet man bei Vertretern der:
Familie Orobanchaceae Ventenat, 1799 - Sommerwurzgewächse, volovodke
Familie Gentianaceae Jussieu, 1789 - Enziangewächse, vladisaonice


  • Dreiteilige Kapselfrüchte findet man bei Vertretern der:
Familie Amaryllidaceae Saint-Hilaire, 1805 - Amaryllisgewächse, sunovratke
Familie Cistaceae Jussieu, 1789 - Zistrosengewächse, cistaonice


  • Vierteilige Kapselfrüchte findet man bei Vertretern der:
Familie Rutaceae Jussieu, 1789 - Rautengewächse, rutvače


  • Fünfteilige Kapselfrüchte findet man bei Vertretern der:
Familie Aizoaceae Martinov, 1820 - Mittagsblumen, čupavica








Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj