Zaton

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Zadarska županija
Zurück zu Kroatiens Sehenswürdigkeiten
Zurück zur Hauptseite


120531 805 Zaton txt.jpg


Zaton

Je mehr ich mich mit der Geschichte von Ravni Kotari über die Bukovica bis Split beschäftige, umso mehr wird mir klar, wie sehr die Menschen hier im 17. Jahrhundert unter den Türken gelitten haben. Es war die Zeit der größten Ausdehnung des Türkischen Reiches, und die Osmanen bekamen nicht genug davon, immer neue Länder zu unterwerfen.

Und dabei gingen sie nicht zimperlich vor, ganze Dörfer und Städte wurden zerstört, die Einheimischen ermordet. Und das, was übrig blieb, haben die Venezianer vernichtet, damit es den Türken nicht in die Hände fiel. Und so findet man hier nur wenige Überreste alter, frühkroatischer Bauten, da alles dem Erdboden gleichgemacht worden ist.

Auch das alte Zaton war von der unermesslichen Gier der türkischen Invasoren betroffen. Und deshalb gibt es auch nicht viele Gebäude, die die Geschichte dieses Ortes erzählen können. Doch wenn man sich ein wenig umsieht, findet man dann doch den einen oder anderen Hinweis.

Zaton

The more I study the history of Ravni Kotari and from Bukovica to Split, the more I realize how much the people here suffered in the 17th century from the Turks and their attacks. It was the time of the greatest expansion of the Turkish Empire, and the Ottomans did not get enough of subjugating ever new lands.

And they did not act squeamishly, whole villages and towns were destroyed, thepeople murdered. And the remains have been destroyed by the Venetians for they would not fall into the hands of the Turks. And so you will find only a few remains of old, early Croatian buildings, since everything has been razed to the ground.

Even the old Zaton was affected by the immense greed of the Turkish invaders. And that's why there are not many buildings telling the story of this place. But if you look around a little bit, you will find one or the other hint.



Lage von Zaton

Zaton liegt südlich von Nin, direkt an der Küste zum offenen Meer. Bekannt geworden ist Zaton durch seinen riesigen Campingplatz, der jedes Jahr zahlreiche Touristen beherbergt.

Neben dem modernen, touristischen Zaton gibt es auch noch das kleine dalmatinische Dorf Zaton, das ich hier vorstellen möchte.



Geschichte von Zaton

Auch hier startet die Siedlungsgeschichte mit den Illyrern, die hier ein Dorf bauten. Hinweise auf ihre Anwesenheit geben zahlreiche Fundstücke, die in Gräbern gefunden worden. All diese Artefakte, zu denen vor allem Schmuck wie Halsketten oder Armbänder aus Bernstein gehören, sind heute im Museum in Zadar zu besichtigen.


Erstmals erwähnt wurde der Ort um 600 nach Christus. Dieses ursprüngliche Zaton lag vermutlich um die frühchristliche Kirche Sv. Andrije, deren Grundmauern heute noch in einem Feld zu sehen sind. Diese Kirche dürfte Bestandteil einer Festung oder eines Landhauses gewesen sein und stammt aus dem 6. Jahrhundert. Dieses Areal liegt nördlich vom heutigen Zaton.

Der Hafen von Zaton war ursprünglich für das römische Aenona (Nin) angelegt worden, verlor in späteren Jahren aber an Bedeutung.

Im Hafenbecken wurden wichtige Funde gemacht: die Serilia liburnica, ein altkroatisches Boot. Die Reste dieses Bootes sowie verschiedene Gegenstände sind heute im Historischen Museum der Stadt Nin zu besichtigen.


Aber auch Zaton wurde von den Osmanen überfallen. Um dem Einhalt zu gebieten baute Hanibal Cirysagus 1593 ein Kastell, von dem heute nur noch der zweistöckige Turm Kaštelina zu sehen ist. Als das alte Zaton 1649 von den Venezianern niedergebrannt wurde, suchten die Bewohner einen neuen Platz in der Nähe des Meeres. Und dieses Zaton ist bis heute erhalten.



Rundgang durch Zaton


Sehenswürdigkeiten in Zaton

Crkva Sv. Andrije
180122 10426.jpg

Sie wird auch Crkva Sv. Jandre genannt.









Kula Kaštelina in Zaton
120531 820 Zaton.jpg

Die Reste einer Festung, die Zaton vor dem Ansturm der Osmanen schützen sollte.











Župna crkva Zaton
120531 813 Zaton txt.jpg

Diese Mariä-Geburt Kirche wurde 1670 begonnen und im Laufe ihrer Geschichte mehrfach um- und angebaut.










Der Brunnen in Vrulja
120531 827.jpg

1933 wurde dieser Brunnen erbaut und war bis in die 1970er Jahre Treffpunkt und Waschsalon.














Allgemeine Informationen über Zaton

Ort Zaton
Land Kroatien
Postleitzahl 23232
In der Nähe von Nin
Regierungsbezirk Zadarska županija
Autokennzeichen ZD
Vorwahl +385 023
Homepage Tourismusverband Zaton
Homepage Grad Nin


Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]