Amaranthus caudatus Linné, 1753

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Familie Amaranthaceae Jussieu, 1789 - Fuchsschwanzgewächse, ščirovine
Zurück zur Ordnung Caryophyllales Juss. ex Bercht. & Presl, 1820 - Nelkenartige, klinčićolike
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zu Kroatiens Flora
Zurück zur Hauptseite


Amaranthus caudatus Linné, 1753, Zadar 09/2013

Der Inkaweizen ist eine fast vergessene Nahrungspflanze.


Systematik

Trivialnamen

  • Deutsch: Inkaweizen
  • Kroatisch: loboda črljena, perjanica
  • Englisch: Love-lies-bleeding
  • Französisch: queue de renard
  • Italienisch: amaranto coda rossa
  • Slowenisch: repati ščir
  • Spanisch: xxx
  • Tschechisch xxx
  • Ungarisch: xxx


Wissenschaftlicher Name

Amaranthus caudatus Linné, 1753


Namensherkunft

Lateinisch cauda - der Schwanz


Basionym

Synonyme

Amaranthus abyssinicus Bailey, 1924

Amaranthus edulis Spegazzini, 1917

Schutzstatus

Amaranthus caudatus Linné, 1753 ist nicht geschützt.

Morphologie und Größe

Habitus

Amaranth als Zierpflanze Zadar 09/2013


Dieser Amaranth kann eine passable Größe erreichen, bei guten Bedingungen können es fast 2 Meter sein.












Die Blüte

Blütenstand, Niedersulz 10/2019
  • Die Blüten sitzen endständig auf einem hängenden Stängel.
  • Sie sind monözisch, auf einer Pflanze kommen sowohl weibliche als auch männliche Blüten vor.
  • Blütezeit ist Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: grün









Die Frucht

Reife Früchte Museumsdorf Niedersulz, NÖ 08/2012
  • Die Frucht ist eine Kapselfrucht mit geflügelter Außenwand.
  • Die Samen sind ca 1 mm groß.










Stängel und Blatt

Blatt, Niedersulz 08/2012
  • Die Blätter stehen wechselständig am roten Stängel.
  • Sie sind ganzrandig und deutlich gestielt.
  • Die Stängel sind kräftig, brechen aber leicht.
  • Sie sind gekantet und glatt.
  • Sowohl Stängel als auch Blätter können rot sein.








Ökologie

Einjährige Pflanze


Geografische Verbreitung

Der Amaranth ist eine Invasive Pflanze und stammt aus Südamerika. Er wurde in Europa gepflanzt und ist später verwildert.


Lebensraum

Niedersulz 10/2019

In Europa findet man diese Pflanze ausschließlich in Gärten.










Nutzung

Der Inkaweizen ist eine Essbare Pflanze, die Samen werden als Getreideersatz verwendet.

Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj