Ageratum houstonianum Miller, 1768

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Untefamilie Asteroideae (Cass.) Lindl. in Loud., 1829
Zurück zur Familie Asteraceae Bercht. & J.Presl, 1820 - Korbblütler, sucvietke
Zurück zur Ordnung Asterales Lindley, 1833 – Asternartige, zvjezdanolike
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zur Hauptseite


Nin 06/2018



Auch wenn der Leberbalsam eine Zierpflanze ist, die seit Jahrzehnten in den Gärten blüht – ich finde sie immer wieder schön. In Nin darf sie sich in einer Rabatte breit machen und verzaubert mit ihren blauen Blütenköpfchen.

Although the bluemink is a decorative plant flowering in gardens for decades – for me it is still a gorgeous plant. In Nin she can spread all over a patch and delights us with her blue flower heads.



Systematik



Trivialnamen

  • Deutsch: Leberbalsam, Mexikanischer Leberbalsam
  • Kroatisch: meksička plavuša, plava zvjezdica
  • Englisch: flossflower, bluemink, blue billygoat weed
  • Französisch: ageratum du Mexique
  • Italienisch: agerato
  • Slowenisch: xxx
  • Spanisch: agérato
  • Tschechisch nestařec americký
  • Ungarisch: kék bojtocska



Wissenschaftlicher Name

Ageratum houstonianum Miller, 1768



Namensherkunft

Artname houstonianum = zu Ehren des Schottischen Chirurgen und Botanikers William Houstoun (Houston); 1695 - 1733


Basionym

  • Ageratum houstonianum Miller, 1768



Synonyme

  • Ageratum conyzoides var. mexicanum (Sims) DC., 1836
  • Carelia houstoniana (Mill.) Kuntze, 1891
  • Ageratum mexicanum f. caeruleum Voss, 1896
  • Ageratum conyzoides subsp. houstonianum (Mill.) M.Sharma, 1984



Schutzstatus

Ageratum houstonianum Miller, 1768 ist in Kroatien nicht gefährdet und nicht geschützt.



Morphologie und Größe

Habitus

Habitus, Nin 06/20185
Habitus, Nin 10/2015


Diese mehrjährige Pflanze wächst buschig. Im Sommer ist sie übersät mit violetten Blüten.

  • Höhe: bis 60 cm




Die Blüte

  • Ageratum hat ausschließlich Röhrenblüten, die in kleinen, flachen Köpfchen zusammengefasst sind.
  • In einem Köpfchen können bis zu 100 Einzelblüten sitzen.
  • Mehrere dieser Köpfchen sind in einer endständigen Rispe angeordnet.
  • Die Kronblätter sind zu einer Kronröhre verwachsen, sie öffnen sich glockenförmig. Jedes Kronblatt endet in einem Zipfel.
  • Die Kelchblätter überlagern sich schuppenartig
  • Blütezeit : Juni - November
  • Durchmesser eines Blütenköpfchens: 8 mm
  • Blütenfarbe: violett - blau


Die Frucht

Die Frucht ist eine Achäne.

  • Reifezeit: Juli - Dezember



Das Blatt

  • Die Blätter sind herzförmig und schwachgezähnt.
  • Sie sind grün, die jüngeren manchmal rot umrandet.
  • Ober- und Unterseite ist dicht behaart.
  • Der Stängel ist rund und rötlich überlaufen. Auch er trägt Haare.



Ökologie

✔ Chromatomyia cf. syngenesiae Hardy, 1849



Lebensraum

Das ursprüngliche Habitat sind Waldränder oder Wiesen mit hoher Bodenfeuchte. In Europa ist sie eine Zierpflanze.



Geografische Verbreitung

  • Herkunft: Guatemala, Mexiko
  • Vorkommen: Weltweit
  • Fundort: Kroatien - Nin



Nutzung

Ageratum houstonianum Miller, 1768 ist in ganz Europa eine beliebte Zierpflanze, die sowohl in Blumenschalen als auch in Beeten gut wächst.



Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj