03.10.2019 Monsieur Jugo wird ausgetrickst

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Madame Bura im Jahr 2019 - Ein furioser Start ins Neue Jahr
Zurück zu unserer Madame Bura
Zurück zur Hauptseite


Ražanac

03.10.2019 Monsieur Jugo wird ausgetrickst

Der stürmische Mann aus dem Süden hat sein Kommen schon lange angekündigt. Er wollte der erste sein, der die Zeit der herbstlichen Stürme in Norddalmatien richtig einläutet. Deshalb hat er sich auch zurückgezogen, um Kraft und Wasser zu sammeln. Das Marketing in diversen Wetter apps hat er seinen jungen Nachwuchsstürmen überlassen. Und die haben ordentlich auf die Pauke gehauen – nass wird es und sehr stürmisch. Da kann sich Madame Bura warm anziehen, um mithalten zu können. Eine echte Chance hat sie gegen den Meister der Winde ja sowieso nicht.

Ja, und diese öffentliche Ankündigung war offensichtlich nicht wirklich dazu geeignet, eine echte Lady aus den Bergen zum Nachgeben zu bewegen. Mit vornehmer Zurückhaltung hat sie gestern Signore Tramontana ins Rennen geschickt, der statt seiner sonst eher sanften Brisen gestern ganz ordentlich vorgelegt hat. Mit Brausen und Toben brachte er Gewitter mit, die eine Stunde über der Insel Vir gekreist sind.

Madame Bura wiederum hat diese Verschnaufpause gut genützt und all ihre Kräfte verstärkt und mobilisiert. Und heute Mittag hat sie dann dem etwas verschnupften Herrn aus dem Süden gezeigt, wer tatsächlich die beste ist. Mit etwa 160 km/h fegte sie den Velebit hinunter und brachte das Meer zum Kochen. Vor allem vor Ražanac hat sie die See zu riesigen Wellen aufgetürmt, die sich an der Hafenmauer gebrochen haben. Begleitet hat sie diese starken Böen mit ihrem ganz eigenen Gesang, der jedes Gespräch unmöglich machte.

Leider habe ich dort wieder einen zum Trocknen ausgelegten Seestern gefunden.

Tja, damit hat unsere Madame einiges vorgelegt und wir dürfen gespannt sein, wie Monsieur Jugo darauf reagieren wird. Momentan scheint er noch seine Wunden zu lecken, aber ich glaube nicht, dass er das sang und klanglos hinnehmen wird.

Und wir haben uns Richtung Vrana See begeben, wo die Madame weniger stark zu spüren war. Und nur zum Aufwärmen haben wir uns im Fledermaushotel eine Peka mit Lamm und Schwein gegönnt. Währenddessen konnte sich die Lady wieder etwas beruhigen und endlich das tun, was sie am besten kann – nämlich den Himmel von allen Wolken befreien.


Bilder vom 03.10.2019


Links und Literatur

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]