Halteren

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zum Glossar Fauna
Zurück zur Fauna Kroatiens
Zurück zur Hauptseite


Tipula oleracea Linné, 1758


Begriffserklärung

  • Bei den Zweiflüglern ist das zweite Flügelpaar ist zu Halteren, den Schwingkölbchen, reduziert.
  • Sie bestehen aus einem Stiel und einem kugeligen Kopf, ähneln einem Trommelschläger. Die Form des Stieles kann von Art zu Art in der Größe und Dicke variieren.
  • Bei der Familie Syrphidae Latreille, 1802 - Schwebfliegen, osolikih muha ist er meistens transparent, bei anderen Arten kann er gefärbt sein.
  • Die Halteren haben mehrere Funktionen, wobei noch nicht alle restlos aufgeklärt sind. Sicher ist, dass sie während des Fliegens die Stabilität des Insekts in der Luft ermöglichen. Dazu rotieren sie entgegensetzt zu den Vorderflügeln wobei die Frequenz angepasst sein kann, aber auch variieren kann.
  • Fleischfliegen nutzen sie, um senkrechte Flächen zu bewältigen.


Beispiele

Episyrphus balteatus de Geer, 1776 - Hain-Schwebfliege, prišlica
Ectophasia crassipennis Fabricius, 1794 - Breitflügelige Raupenfliege
Eristalinus taeniops Wiedemann, 1818
Tachina fera Linné, 1761 - Igelfliege
Machimus gonatistes Zeller, 1840 - Östliche Raubfliege








Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj