Crkva Sv. Nediljice

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück nach Vrana
Zurück zur Zadarska županija
Zurück zu Kroatiens Sehenswürdigkeiten
Zurück zur Hauptseite


190322 0431 k.jpg

Crkva Sv. Nediljice in Vrana

Diese Kirche liegt idyllisch eingebettet in einen großen Garten mit Mandel- und Olivenbäumen. Sie wurde 1804 erbaut und ist ein wichtiger Pilgerort in Ravni Kotari. Denn jeden 1. Sonntag im Juli wird der Festtag des Kirchenpatrons mit einer Prozession und einer Heiligen Messe im Freien begangen.

Im Garten findet man unzählige, sehr fein gearbeitete Bronzestatuen verschiedener Heiliger. Leider war es mir nicht möglich herauszufinden, wer der Künstler ist, der sie geschaffen hat. Vielleicht ist es ja ein Einwohner von Vrana.


Crkva Sv. Nediljice in Vrana

This church is idyllically located in a large garden with almond and olive trees. It was built in 1804 and is an important place of pilgrimage in Ravni Kotar. Every 1st Sunday in July the holiday of the church patron is celebrated with a procession an a Holy Mass helt outdoors.

In the garden we found many, very finely fashioned bronze statues of various saints. Unfortunately, I was not able to find out who is the sculptor who created them. Maybe it is a resident of Vrana.



Lage von der Crkva Sv. Nediljice

Auf dem Straße Doktora Franje Tuđmana von Vrana nach Pakoštane liegt kurz hinter der Brücke diese Kirche idyllisch in einem großen Olivengarten.

Geschichte der Kirche

Die Kirche wurde 1804 erbaut und ist dem Heiligen Dominik geweiht. Leider war sie verschlossen, sodass ich das Innere nicht besichtigen konnte.

Die Kirche ist in diesem Teil von Ravni Kotari ein wichtiger Pilgerort. Am ersten Sonntag im Juli wird der Heilige mit einem großen Fest gefeiert, wobei die Messe im Außenaltar gehalten wird.

Der Bau selbst ist einfach und einschiffig. Über dem Eingangstor ist der Glockenturm mit zwei Glocken. Dass die Kirchenglocken das ganze Jahr über hängen, ist in Dalmatien eher selten. Die Apsis ist rechteckig.

Bilder von der Kirche des Hl. Dominik - Crkva Sv. Nediljice


Der Olivengarten an der Kirche des Hl. Dominik - Crkva Sv. Nediljice

Rund um die Kirche ist ein wunderschöner wilder Garten angelegt mit Oliven- und Mandelbäumen. Dazwischen stehen zahlreiche Bronzestatuen verschiedener Heiliger. Leider ist mir der Künstler nicht bekannt. Die Darstellung der Personen ist äußerst filigran und genau, die Gesichter sehr fein gearbeitet. Neben den Heiligen steht direkt neben dem Eingang auch eine Statue von Johannes Paul II.

Der erste Heilige, den man sieht wenn man den Kirchhof betritt ist Marko von Križevci bzw. Marko Stjepan Krizin. Ein kroatischer Priester und Märtyrer. 1589 in Križevci geboren, am 07. September 1619 in Košice gefoltert und hingerichtet, weil er sich nicht dem Calvinismus anschließen wollte.

Für die Pilgermesse am 1. Sonntag im Juli, die zu Ehren des Kirchenpatroms gefeiert wird, gibt es einen großen Außenaltar und 4 Stationen für die Prozession.

Im hinteren Bereich des Gartens ist ein kleiner Kinderspielplatz sowie unter einer ausladenden Trauerweide ein kleiner japanischer Garten mit einem Teich, in dem große Kois schwimmen. Dieser ist allerdings ziemlich verwildert.

Auf einem kleinen Hügel steht in einer künstlichen Höhle eine Grottenmadonna, die am Festtag des Kirchenpatrons in einer Prozession zum Außenaltar getragen wird.









Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj