17.11.2019 Monsieur Jugo zeigt sich erstarkt

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Madame Bura im Jahr 2019 - Ein furioser Start ins Neue Jahr
Zurück zu unserer Madame Bura
Zurück zur Hauptseite


191117 2261.jpg

17.11.2019 Monsieur Jugo zeigt sich erstarkt

Die gestrige Ruhepause hat der Wind aus dem Süden genützt, um wieder Kraft zu sammeln. Seit fast 10 Tagen ist er in Norddalmatien – und nicht nur da – Dauergast und stürmt und fegt als gäbe es für ihn kein Morgen.

Normalerweise legt er erst mal ziemlich windige Stunden oder Tage vor, an denen es nicht regnet. Erst, wenn er seine Wut los geworden ist, verdunkelt sich der Himmel und es regnet. Doch heute hat er sich wohl seine Inspirationen vom Monat April geholt und alles nachgemacht, was der sonst bietet. Stürmische Stunden haben sich mit heftigstem Regen abgewechselt, sodass ein Aufenthalt draußen fast immer zu einer intensiven Dusche wurde. Der heutige Tag war sogar meinen Hunden zu viel, die sich lieber vor dem Kamin auf der Couch aufgebahrt haben, als in Sturm und Regen herum zu laufen.

Die Küsten der Insel Vir zeigen recht deutlich, dass diesmal ein Sturm aus dem Süden am Werke war. In Bobovik und Slatina blies Monsieur Jugo recht schwach – da wollte er wohl seiner Madame Bura nicht in die Quere kommen. Allerdings stand der Wasserspiegel der Adria, typisch für die Wintermonate, sehr hoch und hat fast alle Stege überschwemmt.

An der Südseite der Insel sah es anders aus. Hier konnte man die volle Kraft unseres Freundes spüren, der die Wellen hoch auftürmte und auf die Küste prallen ließ. Und so steht die Promenade unter Wasser, die Bänke laden zu einem Fußbad ein und die Straße entlang des Meeres hatte eine Zentimeter hohe Kies-Schicht erhalten. Da war eine Fahrt ein kleines Abenteuer, weil zusätzlich hohe Wellen von links auf das Auto trafen.

So, wie er sich aktuell gebärdet, dürften die Regenfälle noch eine Weile anhalten. Aber ich vermute stark, dass Madame Buraschon in den Startlöchern steht. Denn über dem Velebit sind immer wieder verdächtige Wolken zu sehen, die Monsieur schnellstens mit seinen Winden zerfetzt. Und das wird sich doch unsere Lady aus den Bergen nicht lange gefallen lassen…..

Bilder vom 17.11.2019


Links und Literatur

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj