Acasta spongites Poli, 1795: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Morphologie und Größe)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
<div align="right">'''Navigation'''</div>
 +
<div align="right">Zurück zur [[Unterklasse Thecostraca Gruvel, 1905|Unterklasse Thecostraca Gruvel, 1905 - Kapselschaler]]</div>
 +
<div align="right">Zurück zum [[Unterstamm Crustacea Brünnich, 1772|Unterstamm Crustacea Brünnich, 1772 - Krebstiere, rakovi]] </div>
 +
<div align="right">Zurück zum [[Stamm Arthropoda Latreille, 1829|Stamm Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer, člankonošci in Kroatien]]</div>
 +
<div align="right">Zurück zur [[Systematik der Tiere|Systematik der Tiere]]</div>
 +
<div align="right">Zurück zur [[Die Fauna Kroatiens|Fauna Kroatiens]]</div>
 +
<div align="right">Zurück zur [[Hauptseite]]</div>
 +
 +
 
[[Datei:Acasta spongites Poli, 1795 Vir 141208 6452.jpg |center|thumb|600px|[[Vir]] 12/2014]]
 
[[Datei:Acasta spongites Poli, 1795 Vir 141208 6452.jpg |center|thumb|600px|[[Vir]] 12/2014]]
  

Aktuelle Version vom 1. August 2020, 20:01 Uhr

Navigation
Zurück zur Unterklasse Thecostraca Gruvel, 1905 - Kapselschaler
Zurück zum Unterstamm Crustacea Brünnich, 1772 - Krebstiere, rakovi
Zurück zum Stamm Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer, člankonošci in Kroatien
Zurück zur Systematik der Tiere
Zurück zur Fauna Kroatiens
Zurück zur Hauptseite


Vir 12/2014



Systematik

  • Klasse Maxillopoda Dahl, 1956
  • Unterklasse Thecostraca Gruvel, 1905 - Kapselschaler
  • Teilklasse Cirripedia Burmeister, 1834 - Rankenfußkrebse
  • Überordnung Balanomorpha Pilsbry, 1916 - Seepockenartige
  • Überfamilie Balanoidea Leach, 1817
  • Familie Archaeobalanidae Newman & Ross, 1976
  • Unterfamilie Acastinae Kolbasov, 1993
  • Gattung Acasta Leach, 1817

Trivialnamen

  • Deutsch: xxx
  • Kroatisch: xxx
  • Englisch: sponge barnacle
  • Französisch: l’acaste de l’éponge
  • Italienisch: xxx
  • Slowenisch: xxx
  • Spanisch: xxx
  • Tschechisch xxx
  • Ungarisch: xxx


Wissenschaftlicher Name

Acasta spongites Poli, 1795


Namensherkunft

Acastus war der Sohn von König Pelias von Thessalien.

Lateinisch spongia = Schwamm


Basionym

  • xxx


Synonyme

  • xxx


Schutzstatus

Acasta spongites Poli, 1795 ist in Kroatien nicht geschützt

Morphologie und Größe

Morphologie


Diese Seepocke lebt in Schwämmen und wird von diesen vor mechanischer Deformation geschützt. Deshalb sind die Platten ihres Gehäuses sehr dünn und kollabieren bei der kleinsten Berührung.

Die Schale ist weiß, der obere Rand kann rosa sein.


Größe: bis 8 mm

Farbe: rötlich

Lebensweise, Ernährung

Acastes ist ein Strudler.



Fortpflanzung, Entwicklung

Seepocken der Gattung Acastes entlassen ihre Eier ins freie Plankton. Die Naupliuslarve lebt im Plankton.


Ökologie

Sie lebt in Schwämmen und kommt in Tiefen von 2 - 10 Metern vor. Bevorzugt wird dabei Dysidea fragilis Montagu, 1818, der Brotschwamm. Im Meer um Vir habe ich sie häufig in Hornkieselschwämmen gefunden.


Lebensraum


Geografische Verbreitung

  • Nordsee, Nordatlantik, östliches Mittelmeer
  • Kroatien- Vir


Nutzung

Keine bekannt


Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj