Systematik der Tiere

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Fauna Kroatiens
Zurück zur Hauptseite


Das Reich der Tiere ist überaus vielfältig. Vor allem die Anpassung an die Umwelt ist ausschlaggebend, dass sich eine Art erfolgreich durchsetzen kann.

Kennzeichen tierischen Lebens ist die Unfähigkeit, Sauerstoff durch Photosynthese zu bilden. Tiere atmen Sauerstoff aktiv ein. Daraus folgt, dass sie sich von anderen Lebewesen ernähren müssen.

Die Tiere werden in verschiedene Stämme unterteilt. Diese zeigen die verwandtschaftlichen Beziehungen an, sind aber auch Zeiger für die Höhe der Entwicklung.

Während die "niedrigeren" Stämme wie die Schwämme recht einfach gebaut sind, werden die Baupläne bei höheren Stämmen immer komplexer.


Inhaltsverzeichnis

Stamm Porifera Grant, 1836 - Schwämme, spužve in Kroatien

Wiki Schwämme.jpg


Die Schwämme sind erdgeschichtlich ein sehr alter Tierstamm. Die ersten nachgewiesenen Tiere stammen aus dem Präkambrium.

Die ersten Forscher konnten mit diesen seltsamen Gebilden, die ausschließlich im Wasser lebten, nicht viel anfangen. Erst 1776 wurde erkannt, dass es sich hierbei um Tiere handelte.



Gliederung des Stamms Porifera Grant, 1836:


Klasse Demospongiae Sollas, 1885 - Hornkieselschwämme, kremenorožnjače in Kroatien

Klasse Calcarea Bowerbank, 1886 - Kalkschwämme in Kroatien

Klasse Hexactinellida Schmidt, 1870 - Glasschwämme in Kroatien


Eumetazoa - Gewebetiere in Kroatien

Stamm Cnidaria Hatschek, 1888 - Blumentiere, žarnjaci in Kroatien

Wiki Cnidaria.jpg

Bei Nesseltieren denken die meisten an unliebsame Begegnungen im Wasser - und zwar mit der Feuerqualle. In diese Tiergruppe gehören aber viele verschiedene Lebewesen, von denen jedes auf seine Art faszinierend ist.

  • Blumentiere in Kroatien (Seeanemonen und Korallen)
  • Becherquallen - sie sind sessil
  • Würfelquallen - ihre giftigste Vertreterin findet sich im Meer um Australien, im Mittelmeer lebt die Mittelmeer-Seewespe
  • Schirmquallen - die Quallen s.s.
  • Hydrozoen - Staatsquallen
  • Korallen


Gemeinsam ist diesen Tieren

  • Der Besitz von echten Organen und Nervenzellen
  • Der radiäre Aufbau
  • Der Besitz eines zentralen Magenraums
  • Das Fehlen eines Blutkreislaufs
  • Die Nesselzellen, deren Gift die Beute lähmt
  • Das aquatische Leben
  • Sowohl geschlechtliche als auch ungeschlechtliche (Strobilation) Fortpflanzung



Bilateria - Zweiseitentiere in Kroatien

Stamm Plathelminthes Gegenbaur, 1859 - Plattwürmer, plošnjaci in Kroatien

Wiki Plathelminthes.jpg


  • Die Plattwürmer sind noch recht einfach gebaut. Sie sind flach und muskulös.
  • Die meisten Vertreter sind Endo- oder Ektoparasiten wie Leucochloridium paradoxum Carus, 1835, der sich in den Fühlern einer Bernsteinschnecke entwickelt. Die Größe variiert bei den verschiedenen Arten sehr stark. Der Fischbandwurm ist mit 20 m Länge wohl der Goliath der Plathelminthes.
  • Ihr Körper ist in Kopf und Rumpf gegliedert.



Stamm Bryozoa Ehrenberg, 1831 - Moostierchen, mahovnjaci in Kroatien

Wiki Moostierchen.jpg




Überstamm Lophotrochozoa Halanych et al., 1995 in Kroatien

Stamm Annelida Lamarck, 1809 - Ringelwürmer, kolutićavci in Kroatien

Wiki Ringelwürmer.jpg



Stamm Mollusca Cuvier, 1797 - Weichtiere, mekušci in Kroatien

Wiki Weichtiere.jpg


Die Weichtiere haben ganz unterschiedliche Zonen besiedelt: sie leben im Meer, im Süßwasser, in Sümpfen, Wäldern oder auf Bäumen. Auch extreme Trockenheit ist für sie kein Grund, auszuwandern.

Nur mit dem Fliegen, da hapert es noch etwas.


Die Mollusca oder Weichtiere sind ein unglaublich vielseitiger Tierstamm. Sie haben fast alle Bereiche erobert und können auch in extremen Biotopen überleben.

In Stamm Mollusca sind morphologisch sehr unterschiedliche Tiere zu finden:

  • So ist die erste Klasse eine Gruppe von Tieren, die noch eine deutliche Segementierung aufweisen: die Käferschnecken oder Chitonidae.
  • Schnecken wiederum haben fast immer ein gewundenes Gehäuse, sie leben im Wasser oder als Landlungenschnecken auf dem Land.
  • Muscheln können zwar eine zeitlang Trockenheit überstehen. Ihr Habitat ist allerdings das Wasser.
  • Im Sand eingegraben sind die stabförmigen Elefantenzähne, die tatsächlich wie eine Miniaturausgabe eines solchen aussehen.
  • Und schließlich noch Kraken, Tintenfische und Co., die viele von ihren Restaurantbesuchen kennen.



Unterstamm Unterstamm Aculifera Hatschek, 1891 - Stachelweichtiere in Kroatien

mit der

Klasse Polyplacophora deBlainville, 1816 - Käferschnecken in Kroatien

Unterstamm Conchifera Gegenbaur, 1878 - Schalenweichtiere in Kroatien

zu denen folgende Klassen gehören:

Klasse Monoplacophora Lemche, 1987 - Einplatter in Kroatien

Klasse Gastropoda Cuvier, 1797 - Schnecken, puževi in Kroatien

Klasse Klasse Cephalopoda Cuvier, 1797 - Kopffüßer in Kroatien

Klasse Scaphopoda Bronn, 1862 - Kahnfüßer in Kroatien

Klasse Bivalvia Linné, 1758 - Muscheln, školjkaši in Kroatien


Überstamm Ecdysozoa Aguinaldo et al., 1997 - Häutungstiere in Kroatien

Stamm Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer, člankonošci in Kroatien

Wiki Arthropoda.jpg


Viele mögen sie, manchen fürchten sie, einige hassen sie.

Trotz allem, die Insekten sind eine der erfolgreichsten Tiergruppen überhaupt und auch artenmäßig die größte - heute kennt man fast eine Million Arten und es werden ständig neue entdeckt.

Ihre Kennzeichen sind

  • Gliederung in Kopf, Brust und Abdomen
  • Deutliche Segmentierung des Abdomens
  • Atmung über das Tracheensystem
  • Exoskelett aus Chitin
  • 3 Paar Beine, die gegliedert sind (Femur, Tarsus, Prätarsus)
  • Larvalentwicklung über mehrere Stufen
  • Vorkommen in allen Lebensräumen.


Zu den Arthropoden gehören folgende Gruppen:

Überklasse Hexapoda Latreille, 1825 - Mandibelträger in Kroatien

Klasse Insecta Linné, 1758 - Insekten, kukci in Kroatien

✔ Zweiflügler, Libellen, Käfer, Wanzen, Zikaden, Schmetterlinge und viele weitere

Unterstamm Chelicerata Heymons, 1901, die Kieferklauenträger in Kroatien

Klasse Arachnida Cuvier, 1812 - Spinnentiere in Kroatien

✔ Asseln, Spinnen, Weberknechte, Milben und Skorpione

Unterstamm Crustacea Brünnich, 1772 - Krebstiere in Kroatien

✔ Krebse, Krabben, Kiemenfußkrebse, Muschelkrebse und Asseln

Unterstamm Myriapoda Latreille, 1802 - Tausendfüßer in Kroatien

✔ Doppelfüßer, Skolopender und Spinnenläufer.


Stamm Echinodermata Bruguière, 1791 - Stachelhäuter, bodljikaša in Kroatien

Wiki Stachelhäuter.jpg

In diesem Tierstamm sind verschiedene Tiergruppen zusammengefasst, die folgende gemeinsame Merkmale haben:


  • Alle sind rein marin, bewohnen da die verschiedensten Habitate
  • Vorhandensein von Stacheln, die von der Epidermis verkleidet sind.
  • Pedicellarien zum Greifen von Nahrungspartikeln
  • Fünfstrahlige Radiärsymmetrie mit wenigen Abweichungen
  • Skelett aus Calcit, das aus einzelnen Platten besteht, die gegeneinander beweglich sind.
  • Das Ambulacralsystem, das die Füßchen erst beweglich macht. Es ist mit dem freien Wasser über die Madreporenplatte verbunden.


Unterstamm Crinozoa: Sessile Stachelhäuter in Kroatien

Unterstamm Asterozoa - Seesterne und Schlangensterne in Kroatien

Unterstamm Echinozoa: Seeigel und Seegurken

Klasse Echinoidea Leske, 1778 - Seeigel in Kroatien

Klasse Holothuroidea de Blainville, 1834 - Seegurken in Kroatien


Stamm Chordata Bateson, 1885 - Chordatiere in Kroatien

Wiki Chordatiere.jpg


Ihre Kennzeichen sind

  • Zumindest während der Embyonalentwicklung gibt es eine Chorda
  • Diese ist eine innere Stütze des Tieres, also ein Endoskelett.
  • Das Neuralrohr bildet sich als Einstülpung während der Embryonalentwicklung.


Zu den Chordatieren gehören

Unterstamm Tunicata Lamarck, 1816 - Manteltiere, plaštenjaci in Kroatien

Klasse: Ascidiacea Nielsen, 1995 - Seescheiden in Kroatien

Ordnung: Aplousobranchia Lahille, 1886 in Kroatien

Ordnung: Phlebobranchia Lahille, 1886 in Kroatien

Klasse Thaliacea Van der Haeven, 1850 in Kroatien

Ordnung Salpida Forbes, 1853 in Kroatien


Unterstamm Cephalochordata Owen, 1846 - Schädellose in Kroatien

Unterstamm Vertebrata Cuvier, 1812 in Kroatien

Überklasse Cyclostomata Duméril, 1806 - Rundmäuler in Kroatien

Überklasse Gnathostomata Zittel, 1879 - Kiefermäuler in Kroatien

Reihe Chondrichthiomorphi in Kroatien

Klasse Chondrichthyes Huxlex, 1880 - Knorpelfische, hrskavičnjače in Kroatien

Reihe Osteichthyes Huxley, 1880 - echte Knochenfische - wird heute nicht mehr verwendet

Klasse Actinopterygii Cope, 1871 - Strahlenflosser, zrakoperke in Kroatien

Klasse Sarcopterygii Romer, 1955 - Fleischflosser in Kroatien

Überklasse Tetrapoda Goodrich, 1930 - Landwirbeltiere in Kroatien

Klasse Amphibia Gray, 1825 - Amphibien in Kroatien

Klasse Reptilia Laurenti, 1768 - Reptilien in Kroatien

Klasse Aves Linné, 1758 – Vögel, ptice in Kroatien

Klasse Mammalia Linné, 1758 - Säugetiere in Kroatien

Klasse Thaliacea Van der Haeven, 1850 in Kroatien

Ordnung Salpida Forbes, 1853 in Kroatien

Familie Salpidae Lahille, 1888 in Kroatien





















Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]