Posedarje

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Zadarska županija
Zurück zu Kroatiens Sehenswürdigkeiten
Zurück zur Hauptseite



Blick von Sv. Duha auf Posedarje, 10/2013

Lage von Posedarje

Posedarje, italienisch Possedaria, ist ein idyllischer Fischerort am Novigradsko more, der heute hauptsächlich vom Tourismus und vom Fischfang lebt.


Geschichte von Posedarje

An der Stelle, an der der Bach Bašćica in das Novigradsko more fließt, liegt der Ort Posedarje.

Zu Beginn des 13. Jahrhunders wurde Posedarje als Besitz des kroatisch-ungarischen Königs Andreas II erstmals erwähnt. Ab 1219 regierten hier Adlige des Stammes Gušić. Danach folgten im 15. Jh. Prinz Posedarski.

Auch Posedarje wurde in den Jahren 1571, 1646, 1662 und 1665 von Türken attackiert. Dies hatte eine größere Flüchtlingswelle zur Folge und es gab schließlich nur noch 175 Einwohner im Jahr 1608. Überhaupt ist eine extreme Schwankung der Einwohnerzahlen typisch für Posedarje. Vor allem die Venezianer und Türken, aber auch Krankheiten wie Pest und Malaria führten immer wieder zum Aussterben der Bevölkerung. Und genauso wurde der Ort wegen seiner günstigen Lage immer wieder neu besiedelt.


Fahrt nach Posedarje

Auf der Fahrt von Nin nach Posedarje kommt man kurz vor dem Ort an einer Gedenkstätte vorbei.


Ein Rundgang durch Posedarje

Zum Parken fährt man am besten an den Hafen / die Promenade. Hier stehen ein paar Parkplätze zur Verfügung. Und dort findet ihr auch die meisten Sehenswürdigkeiten.

Der Ortskern

Das Zentrum ist recht übersichtlich. Neben einigen Restaurants findet man entlang der Hauptstraße ein paar alte Häuser, die darauf warten, aus ihrem Dornröschenschlaf erweckt zu werden. Die meisten Häuser sind neuer und meistens für Feriengäste eingerichtet:


Kapelle

Fährt man in den Ort, erreicht man erst einen kleinen Platz, auf dem ein kleiner Markt ist. Dort steht auch eine kleine Kapelle, die aus den 1910er Jahren stammen dürfte:


Denkmal für die Fischer

Auch in Posedarje hat die Fischerei eine lange Tradition. Direkt am Meer gelegen in einer kleinen Parkanlage steht das Denkmal für (die verunglückten?) Fischer:


Denkmal für die Opfer des 2. Weltkrieges


Der Franjo-Tuđman Platz

Auch in Posedarje wurde an diesen Politiker erinnert und ein Platz nach ihm benannt.


Der aufgelassene Friedhof mit der Kirche Mariä Himmelfahrt, die Große Dame - Crkva Uznesenja Marijina, Velika Gospa

Direkt am Meer lag der ehemalige Friedhof von Posedarje. Heute ist er ein kleiner Park, in deren Mitte die alte Pfarrkirche steht.

2013 fingen die Renovierungsarbeiten an, die durch einen örtlichen Verein unterstützt wurden. 2017 kam vom Kroatischen Ministerium ein Zuschuss über 80.000 Kuna für weitere Arbeiten.

Heute wird die Kirche u.a. für Ausstellungen verwendet. Am 15.08. wird immer ein großes Hochamt zu Ehren der Gottesmutter gefeiert.


Das Möwendenkmal

Direkt am Eingang zum kleinen Hafen steht das am 22. Jänner 2013 errichtete Möwendenkmal. An diesem Tag fanden in der ganzen Županja Feiern statt, da vor 20 Jahren der Krieg gewonnen wurde - siehe auch die Inschrift auf der Tafel:

Die Inschrift:


Zur Erinnerung an die Aktion VRO Maslenica, in Ehren und Dankbarkeit den mutigen Beschützern, den Einheimischen, militärischen, den Sicherheitsbeamten, der MUP und der Marine. Zum 20jährigen Jubiläum der Aktion VRO Maslenica von den Einheimischen von Posedarje am 22. Jänner 2013 errichtet.

Zur Erklärung: Die Aktion wurde 1993 unter General Gotovina durchgeführt und wird heute als ausschlaggebend für den Kriegsgewinn angesehen.


Sehenswürdigkeiten

Crkva Sv. Duha – Heiliggeistkirche
Sveti Duh 11.jpg









Allgemeine Informationen über Posedarje

Ort Posedarje
Land Kroatien
Postleitzahl 23420
In der Nähe von Zadar
Regierungsbezirk Zadarska županija
Autokennzeichen ZD
Vorwahl +385 023
Homepage Općina Posedarje
Homepage Tourismusbüro Posedarje


Die zugehörigen Gemeinden

✔ Grgurice
✔ Islam Latinski
✔ Podgradina
✔ Posedarje
✔ Slivnica
✔ Vinjerac
✔ Ždrilo

Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]