Marillenknödel

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zu den Knödeln und Nockerln
Zurück zum Plavi Kafe
Zurück zur Hauptseite
MariKnö 120720 534 k.jpg

Beschreibung des Rezepts

Sie gehören zu Wien wie der Marillenlikör in die Wachau


Zutaten

170616 8275 k.jpg
  • 12 kleine, reife Marillen
  • 12 Stück Würfelzucker
  • 250 trockener Topfen, cremigen Topfen über Nacht in einem Sieb abtropfen lassen und gut ausdrücken.
  • 5 Eier
  • Zwei EL weiche Butter
  • Prise Salz
  • 2 EL Gries
  • ca. 30 dag griffiges Mehl – brašno oštro
  • Semmelbrösel
  • Staubzucker
  • 1 Teller glattes Mehl - brašno glatko


Zubereitung der Marillenknödel

Vorbereitung der Knödel:

170616 8276 k.jpg
  • Marillen entkernen und mit je einem Stück Würfelzucker füllen
  • Aus Topfen, Eiern, Salz, Gries, Butter und Mehl einen formbaren Teig kneten.
  • Eine Platte fein mit glattem Mehl bestäuben.






Vorbereitung der Semmelbrösel:

170616 8277 k.jpg
  • In einer beschichteten Pfanne Butter heiß werden lassen.
  • Die Brösel einstreuen und unter ständigem Rühren braun werden lassen.
  • Staubzucker unterrühren und sofort in eine Schüssel umfüllen.







Zubereitung:

170616 8279 k.jpg
Marillenknödel 130624 2931 k.jpg
  • Jeweils ein Teigstück abstechen und flach drücken.
  • Die Außenseite in das glatte Mehl drücken, innen muss der Teig klebrig sein.
  • Eine Marille darauflegen, diese mit dem Teig umhüllen und Knödel formen.
  • Auf die bemehlte Platte legen.
  • Leicht gesalzenes Wasser in einem weiten Topf zum Kochen bringen.
  • Die Knödel einlegen, die Hitze herunterschalten.
  • Etwas 15-20 Minuten simmern lassen.
  • Dann in den Semmelbröseln wälzen.





Links und Literatur

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj