Galia-Melone mit Rum – galia dinja s rumom

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zu den Nachspeisen
Zurück zum Plavi Kafe
Zurück zur Hauptseite


200801 1192.jpg


Beschreibung des Rezepts

Man liest und hört immer wieder, dass die Galia-Melonen aus Spanien oder Italien die besten sind. Aber diejenigen haben noch nie eine aus der Bukovica, dem Hinterland von Benkovac gegessen.

Als ich in Nin bei einem Gemüsestand mein Obst und Gemüse gekauft habe, konnte ich eine saftige Melone erjagen. Und ich habe von der Gemüsefrau gleich das passende Rezept dazu bekommen, das sie gerne macht. Doch nicht ohne Hinweis mit dem erhobenen Zeigefinger: nur wenig Rum, nur zum Aromatisieren.


Zutaten

Cucumis melo Linné, 1753 200801 1184.jpg
  • ½ Galia-Melone
  • 2 EL Kirschrum
  • 1-2 EL Staubzucker








Zubereitung

Vorbereitung:

Cucumis melo Linné, 1753 200801 1188.jpg
  • Die Melone halbieren, die Kerne entfernen.
  • Dann entlang der Furchen in Spalten schneiden
  • Das Fruchtfleisch von der Schale lösen










Zubereitung:

200801 1189.jpg
  • Das Fruchtfleisch in Streifen schneiden und versetzt wieder in der Schale anrichten.
  • Mit dem Rum gleichmäßig beträufeln
  • Zum Schluss mit dem Staubzucker bestäuben
















Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj

© Plavi Muzej i Plavi Kafe