Familie Caprifoliaceae Jussieu, 1789

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Ordnung Dipsacales Dumortier, 1829 – Kardenartige, češljugovinolike
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zu Kroatiens Flora
Zurück zur Hauptseite


Kennzeichen der Familie Caprifoliaceae Jussieu, 1789 in Kroatien


  • Deutscher und Kroatischer Name: Geißblattgewächse, kozokrvnice
  • Namensherkunft Der lateinische Namen der Ziege ist capra; folium ist das Blatt
  • Weltweit ca. 800 Arten
  • Habitus: Die meisten sind Büsche oder kletternde Pflanzen, zahlreiche immergrüne Arten zählen dazu
  • Blüten: Die langen, manchmal glockenartigen Blüten verströmen oft einen wunderbaren Duft.
  • Früchte: die Früchte sind Beeren oder Steinfrüchte.
  • Natürliches Vorkommen: Weltweit, in Asien und USA finden sich die meisten Arten
  • Lebensraum: Waldränder, Hecken



Bezeichnung der Familie Caprifoliaceae Jussieu, 1789 in anderen Sprachen

  • Englisch: honeysuckle family
  • Französisch: caprifoliacées
  • Italienisch: caprifoglio
  • Spanisch: familia de las madreselvas



Synonyme der Familie Caprifoliaceae Jussieu, 1789

  • Dipsacaceae Jussieu, 1789
  • Scabiosaceae Martinov, 1820



Die Arten innerhalb der Familie Caprifoliaceae Jussieu, 1789 in Kroatien

Unterfamilie Caprifolioideae Eaton, 1836

Gattung Lonicera Linné, 1753
Lonicera caprifolium Linné, 1753
Loni cap Blü5 Vir 170510 7572.jpg

Fundort: Vir 05/2017

  • Deutsch und Kroatisch: Echtes Geißblatt, orlovi nokti
  • Lebensraum: Gebüsche, oft an Steinmauern
  • Habitus: Liane mit langen Trieben, von unten her verholzend.
  • Blätter: Die Blätter sind lang-oval und stehen gegenständig
  • Blüte: Etwa 10 Blüten bilden ein Blütenköpfchen. Sie haben lange Blütenröhren.
  • Blütezeit: Mai
  • Blütenfarbe: gelb, manchmal auch rosa.
  • Familie: Caprifoliaceae Jussieu, 1789 - Geißblattgewächse, češljugovice
  • Status: Nativ
  • Zierpflanze: In Mitteleuropa wurde das Geißblatt häufig als Zierpflanze gesetzt und ist auch verwildert.
  • Giftpflanze: Die Pflanze enthält Saponine, Alkaloide und cyanogene Glykoside in geringer Konzentration. Kinder sind efährdet, da die orangen Beeren zum Naschen verführen.





Gattung Symphoricarpos Britton et Brown, 1913 - Schneebeeren


Unterfamilie Diervilloideae Rafinesque, 1820

Gattung Weigela Thunberg, 1780



Unterfamilie Dipsacoideae Eaton, 1836

Tribus Dipsaceae Reichenbach, 1831
Gattung Cephalaria Schrader ex Roemer & Schultes, 1818
Cephalaria leucantha (L.) Schrader ex Roemer, 1818
CephLeuc LuŠu 141016 6162.jpg

Fundort: Lukovo Šugarje 10/2014

  • Deutsch und Kroatisch: Riesen-Schuppenkopf, bijela glavatka
  • Lebensraum: Meist solitär wachsende Staude auf steinigen Trockenrasen, an Wegrändern oder neben Sträuchern.
  • Habitus: Hohe, mehrjährige Pflanze mit dünnen Stängeln.
  • Blätter: Basale Blätter fiederspaltig, Stängelblätter schmal mit kleinen gegenständigen Fiederspalten.
  • Blüte: Kugelige Blütenköpfchen mit zahlreichen Einzelblüten.
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: cremeweiß
  • Familie: Caprifoliaceae Jussieu, 1789 - Geißblattgewächse, češljugovice
  • Status: Nativ
  • Zierpflanze: Sie ist mittlerweile eine beliebte Zierpflanze.



Gattung Dipsacus Linné, 1753 - Karden
Tribus Knautieae Janch, 1954
Gattung Knautia Linné, 1753


Tribus: Succiseae Mayer & Ehrendorfer, 2013

Unterfamilie Linnaeoideae Rafinesque, 1820

Gattung Abelia R. Brown, 1818
Gattung Kolkwitzia Graebner, 1901




Unterfamilie Scabiosoideae Burnett, 1835

Tribus Lomelosieae Mayer & Ehrendorfer, 2013
Gattung Genus: Lomelosia Rafinesque, 1838


Gattung Scabioseae DeCandolle, 1830





Unterfamilie Valerianoideae Rafineaque, 1820

Gattung Centranthus De Candolle, 1805
Centranthus sect. Calcitrapa (Lange) Höck, 1882



Gattung Valeriana Linné, 1753 - Baldriane



Gattung Valerianella Miller, 1754 - Feldsalat














Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]