Plavi muzej u Ninu

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche


Holzhobel, Ende 19. Jh.











Geschichte und Vorhaben

Schon lange spukt in mir der Gedanke, ein völlig neuartiges Museum zu machen. Hier soll all das vereint werden, was für Jela und mich Kroatien bedeutet: Ein wunderbares Land mit einer einzigartigen Natur, Menschen, die mit der Wildheit dieses Landes gelebt haben und heute noch leben sowie die Kultur, die während der langen Geschichte immer wieder von anderen Ländern beeinflusst wurde und trotzdem nie ihre Eigenständigkeit eingebüßt hat.


Die Themen unseres Museums

Wir laden euch ein, Kroatien näher kennen zu lernen. Dabei haben wir drei große Themenblöcke, die immer wieder ineinander übergreifen.


Ethnologische Abteilung:

Wie haben die Menschen hier gelebt. Welche Gebrauchsgüter haben sie verwendet um z.B. den kargen Steinboden fruchtbar zu machen. Ihr findet hier aber auch Erklärungen zu alten Kochgeräten und anderen Gegenständen des täglichen Lebens wie z.B. Autos, Maschinen und Werkzeuge.



Kunsthandwerk

Wiki Kunsthandwerk.jpg

Im Winter, wenn es draußen ungemütlich kalt ist oder die Bura pfeift, das Vieh versorgt war und die Feldarbeit ruhte, hatten die Kroaten Zeit und Muße, wunderschöne Dinge aus Holz oder Stein zu machen. Enstanden sind dabei wunderschöne Kunsthandwerke, die das Auge erfreuen.



Handarbeiten

Die Kroatinnen verstanden und verstehen es meisterhaft, mit Nadel und Faden umzugehen. Die vielen verschiedenen Techniken, mit denen Trachten, Tischdecken oder Leinen verziert wurden, sind wirklich faszinierend.



Die Kroatische Küche

Außerdem findet ihr auf der Seite PLAVI KAFE Bekanntes und Unbekanntes über die Kroatische Küche:


✔ Die autochtone Küche, die nach wie vor ein wichtiger Bestandteil des täglichen Speiseplans ist.
✔ Aber auch Variationen der Gerichte und neue Speisen mit hiesigen Nahrungsmitteln sind ein großes Thema.
✔ Alte Gerichte, die fast vergessen sind.

Die Museumsgründerinnen

Hier gibt es ein kroatisch-österreichisches Konglomerat, das sich ganz diesem Thema widmet:


Jela Zumberovic


Geboren im idyllischen Alibegovci habe ich früh meine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt. Das erste Mal durfte ich in einem Restaurant in Baska Voda den Kochlöffel schwingen, dann ging es für fünf Jahre in die Schweiz, wo ich im Parkhotel als Hotelfachfrau gearbeitet habe. Aber irgendwie hat es mich wieder in eine Küche gezogen, und so habe ich in Deutschland ein Restaurant eröffnet, in dem ich meine Gäste mit kroatischen und mediterranen Gerichten verwöhnt habe. Neben dem Kochen gehört meine ganze Liebe meiner Familie und meinen drei Kindern.


Monika Losem


Ich bin Diplom-Biologin und beobachte und bestimme Meerestiere seit meiner Kindheit. 1970 begann meine Liebe zum Meer und seit damals interessiere ich mich für alles, was man in der Natur so findet. Wichtig sind mir auch Landtiere, Pflanzen, Naturschutz sowie autochtone Rassen. Außerdem liebe ich die kroatische Küche und das Kochen sowie die Geschichte der Küche. Und auch Handarbeiten ein großes Hobby von mir.





Links und Literatur

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]