Chrysotoxum elegans Löw, 1841

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Familie Syrphidae Latreille, 1802 - Schwebfliegen, osolikih muha
Zurück zur Ordnung Diptera Linné, 1758 - Zweiflügler, dvokrilci
Zurück zur Klasse Insecta Linné, 1758 - Insekten, kukci
Zurück zum Stamm Arthropoda Latreille, 1829 - Gliederfüßer, člankonošci in Kroatien
Zurück zur Systematik der Tiere
Zurück zur Fauna Kroatiens
Zurück zur Hauptseite


Križpolje 08/2013



Systematik



Trivialnamen

  • Deutsch: xxx
  • Kroatisch: xxx
  • Englisch: xxx
  • Französisch: xxx
  • Italienisch: xxx
  • Slowenisch: xxx
  • Spanisch: xxx
  • Tschechisch xxx
  • Ungarisch: xxx


Wissenschaftlicher Name

Chrysotoxum elegans Löw, 1841


Namensherkunft

Xxx



Schutzstatus

Chrysotoxum elegans Löw, 1841 ist in Kroatien weder gefährdet noch geschützt.

Basionym

  • Chrysotoxum elegans Löw, 1841


Synonyme

Es sind keine Synonyme bekannt.


Morphologie und Größe

Habitus

  • Große Schwebfliege
  • Flügel rötlich
  • Körper relativ breit
  • Antennen kurz, am Ende keulenartig verdickt
  • Scutellum ausgeprägt
  • Das Zweite Flügelpaar ist zu Halteren , den Schwingkölbchen, reduziert.
  • Größe: 18 mm
  • Farbe:
Kopf schwarz
Pronotum schwarz mit zwei hellgrauen Längssteifen auf der Oberseite. Lateral gelb.
Scutellum schwarz mit einem ovalen, gelben Ring.
Körper schwarz mit gelben Querbinden, die in der Mitte offen sind.


Lebensweise, Ernährung

  • Die Larven und die Adulten ernähren sich von verschiedenen Wurzelläusen. Die Adulten lecken aber auch Nektar wie hier an Cichorium intybus Linné, 1758 , der Wegwarte.
  • Hauptaktivität: Juni bis September


Fortpflanzung, Entwicklung

xxx



Ökologie

Sie sind sicherlich ein wichtiges Mitglied im Ökosystem Pflanze – Wurzellaus.


Lebensraum

  • Wiesen


Geografische Verbreitung

  • Herkunft: Europa
  • Vorkommen: Europa
  • Fundort: Kroatien - Križpolje











Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj