Viburnum opulus 'Roseum' Linné, 1753

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Familie Adoxaceae Meyer, 1839 - Moschuskrautgewächse, moškovice
Zurück zur Ordnung Dipsacales Dumortier, 1829 – Kardenartige, češljugovinolike
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zu Kroatiens Flora
Zurück zur Hauptseite


Thalmassing 05/2012


Gemeiner Schneeball - crvena hudika

Einer der beliebtesten Ziersträucher ist dieser üppig blühende Schneeball.


guelder-rose

One of the most favoured shrubs in gardens is this opulent flowering guelder-rose.


Systematik


Trivialnamen

  • Deutsch: Gefüllter Schneeball, Gemeiner Schneeball, Herzbeer, Blutbeer
  • Kroatisch: crvena hudika, žganci, snježne grude, obična udikovina
  • Englisch: European cranberry bush, guelder-rose
  • Französisch: viorne obier
  • Italienisch: oppio
  • Slowenisch: xxx
  • Spanisch: rodela
  • Tschechisch kalina obecná
  • Ungarisch: kányabangita


Wissenschaftlicher Name

Viburnum opulus 'Roseum' Linné, 1753

Es ist ein Cultivar mit gefüllten und ballförmigen Blütenständen.


Namensherkunft

  • Lateinisch viere = flechten, binden. Das kann sich nur auf die sehr biegsamen Zweige beziehen.
  • Opulus = bezieht sich auf den Artnamen von Acer opalus Miller, 1768, dessen Blättern ähnlich sind.


Basionym

Viburnum opulus 'Roseum' Linné, 1753


Synonyme

  • Viburnum americanum Miller, 1768
  • Viburnum lobatum Lamarck, 1779
  • Opulus glandulosa Moench, 1794
  • Viburnum glandulosum Salisbury, 1796
  • Opulus palustris Gray, 1821
  • Viburnum roseum Steudel, 1821
  • Opulus edulis J.Presl, 1825
  • Viburnum pinnina Rafinesquel 1838


Schutzstatus

  • Viburnum opulus 'Roseum' Linné, 1753 ist in Kroatien nicht geschützt.


Morphologie und Größe

Habitus

Niedersulz 05/2017
  • Viburnum wächst als hoher, ausladender Strauch.
  • Höhe: bis 5 Meter









Die Blüte

Niedersulz 05/2017
  • Sie ist 5-strahlig und hat eine kurze Kronröhre.
  • Die zahlreichen Einzelblüten. stehen in einer Trugdolde.
  • Zu Beginn sind die Blüten grün, voll aufgeblüht weiß.
  • Blütezeit : Mai
  • Blütenfarbe: weiß, die noch nicht vollständig reifen Blüten sind hellgrün








Die Frucht

  • Die Frucht ähnelt einer Beere.
  • Die reife Frucht ist oval und kräftig rot.
  • Reifezeit: September



Blatt und Äste

Niedersulz 05/2017
  • Die Blätter sind dreilappig und gestielt.
  • Das Blatt ist von feinen Haaren bedeckt.
  • Der Schneeball ist sommergrün
  • Im Frühjahr sind die Blätter hellgrün, werden im Sommer dunkler um im Herbst in ein leuchtendes Rot über zu gehen.








Ökologie

✔ Euphydryas maturna Linné, 1758 - Eschen-Scheckenfalter: auch Nektarpflanze
✔ Euplexia lucipara Linné, 1758 - Purpurglanzeule
✔ Herminia grisealis Denis & Schiffermüller, 1775 - Bogenlinien-Spannereule
✔ Scoliopteryx libatrix Linné, 1758 – Zackeneule: Nektarpflanze
✔ Synanthedon andrenaeformis Laspeyres, 1801 – Schneeball-Glasflügler: die Larven leben zwischen Borke und Bast. Sie sind monophag 2. Grades und leben auf Arten der Familie Adoxaceae Meyer, 1839 - Moschuskrautgewächse, moškovice
✔ Acleris schalleriana Linné, 1760 - Schneeball-Wickler: Die Larven bilden auf der Blattunterseite zwischen den Rippen Gespinste.
✔ Phyllonorycter lantanella Schrank, 1802: Die Larven bilden Minen zwischen Adern mit einem feinen Gespinst.


✔ Aculus viburnifoliae Boczek & Shi, 1995 lebt auf der Blattunterseite. Die Blätter rollen sich ein und werden braun.


✔ Pyrrhalta viburni Paykull, 1799 – Schneeblattkäfer: Die Larven leben auf der Blattunterseite und fressen Löcher in das Gewebe. Auch die Imagines ernähren sich von den Blättern. Starker Befall kann den Strauch völlig entlauben. Er ist monphag 1. Grades und lebt nur auf verschiedenen Arten der Gattung.


Aphis fabae Scopoli, 1763 - Schwarze Bohnenlaus, crna bobova lisna uš ist polyphag. Viburnum und Philadelphus coronarius Linné, 1753 sind die Hauptwirte der Sommergeneration.
✔ Aphis lantanae Koch, 1854 ist monophag 2. Grades und lebt auf Arten der Familie Adoxaceae Meyer, 1839 - Moschuskrautgewächse, moškovice
✔ Aphis viburni Scopoli, 1763 ist monophag 2. Grades und lebt auf Arten der
Familie Adoxaceae Meyer, 1839 - Moschuskrautgewächse, moškovice
✔ Ceruraphis eriophori Walker, 1848 lebt auf der Blattunterseite, die Blätter kräuseln sich. Auch diese Laus ist monophag 2. Grades und lebt auf Arten der Familie Adoxaceae Meyer, 1839 - Moschuskrautgewächse, moškovice wobei V. opulus die Hauptpflanze ist.


  • Viburnum opulus 'Roseum' Linné, 1753 ist Nahrungspflanze für folgende Vertreter der Familie Coccidae Stephens, 1829 - Napfschildläuse, štitastih uši:
✔ Pulvinaria hydrangeae Steinweden, 1946 - Hortensien-wollschildlaus


✔ Contarinia viburnorum Kieffer, 1913 aus der Familie Cecidomyiidae Newman, 1834 - Gallmücken, mušice šiškarice. Die Larven leben in Blütengallen.


  • Folgende Pilze befallen Viburnum opulus 'Roseum' Linné, 1753:
✔ Erysiphe viburni Duby, 1830



Lebensraum

  • In Europa ausschließlich in Gärten. Es ist eine sterile Zuchtform.
  • Die Wildform Viburnum opulus Linné, 1753 bevorzugt feuchte Gebiete, wie sie an Seen, Bächen oder Flüssen zu finden sind.
  • Viburnum opulus Linné, 1753 ist Charakterart von folgendem von folgendem EUNIS-Habitat:
F3.111 - Blackthorn-bramble scrub



Geografische Verbreitung

  • Herkunft: Europa
  • Vorkommen: Weltweit
  • Fundort: Bayern - Thalmassing



Nutzung

Zierpflanze Wegen seiner Blühfreudigkeit und der schönen Herbstfärbung wird sowohl der Gemeine Schneeball als auch sein Cultivar als Zierpflanze in Gärten und Parks verwendet.


Giftigkeit

Alle Teile sind giftig. Die Pflanze enthält das Glykosid Viburnin sowie Saponine, Oxlate und Gerbstoffe.

Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj