Pistacia lentiscus Linné, 1753

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück
Zurück zur Familie Anacardiaceae Brown, 1818 - Sumachgewächse, vonjače
Zurück zur Ordnung Sapindales Dumortier, 1829 - Seifenbaumartige, sapindolike
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zur Hauptseite
♂ Blüten, Vir 04/2015



Systematik

Klasse Magnoliopsida Brongniart, 1843 - Bedecktsamer, kritosjemenjače


Trivialnamen

  • Deutsch: Mastixbaum, Mastixpistazie, Mastrix-Strauch
  • Kroatisch: tršlja, lentišk, mastika
  • Englisch: mastic tree, aroeira, chios mastic tree,
  • Französisch: arbre à mastic, arbre au mastic, lentisque,
  • Italienisch: lentisco
  • Slowenisch: mastika
  • Spanisch: lentisco, entina, mata charneca
  • Tschechisch řečík lentišek
  • Ungarisch: örökzöld pistácia, masztix


Wissenschaftlicher Name

Pistacia lentiscus Linné, 1753


Namensherkunft

---


Basionym

Pistacia lentiscus Linné, 1753


Synonyme

  • Terebinthus lentiscus (L.) Moench, 1794
  • Lentiscus vulgaris Fourreau, 1868


Schutzstatus

Pistacia lentiscus Linné, 1753 ist in Kroatien nicht gefährdet und nicht geschützt.


Morphologie und Größe

Habitus

Habitus, Vir 04/2015
  • Der Mastixstrauch wächst strauchartig, manchmal baumartig.
  • Er ist dicht verzweigt, wobei auch die unteren Bereiche lebende Äste tragen.
  • Wenn er der Bura ausgesetzt wird, wächst er als niedriger, kompakter Strauch.
  • Höhe: bis 5 Meter






Die Blüte

♂ Blüten, Vir 04/2015
♂ Blüten, Vir 04/2015
  • Der Strauch ist zweihäusig – es gibt entweder weibliche oder männliche Blüten.
  • Die weiblichen Blüten sind gelb.
  • Die Männlichen Blüten bestehen fast nur aus den roten Staubbeuteln.
  • Sie sitzen in Clustern in den Achseln der Blätter.
  • Blütezeit : April bis Juni
  • Durchmesser der Blüte: 3 mm
  • Blütenfarbe: rot bzw. gelb




Die Frucht

  • Die Früchte sind Beeren.
  • Junge Früchte sind kräftig rot, mit der Reife werden sie dunkelblau bis schwarz.
  • Reifezeit: September


Das Blatt

Blatt, Vir 06/2011
Blatt, Vir 04/2015
  • Die großen Blätter stehen wechselständig.
  • Sie sind aus je 4 Fiederpaaren zusammengesetzt, jede Fieder endet mit einer kleinen Spitze.
  • Die Spreite ist dunkelgrün und als Schutz vor der Sonne ledrig und fest.
  • Dieser Baum gehört zu den Hartlaubgewächsen, da die Blätter immergrün sind.





Der Stängel und der Stamm

Stängel, Vir 09/2011
Stamm, Vir 04/2015
  • Junge Stängel sind glatt und rötlich.
  • Die Stämme älterer Bäume haben eine graue, glatte Rinde.
  • Die Öffnungen der Harzkanäle sind gut sichtbar.






Ökologie

F6.3 - Illyrian garrigues
Rosmarinus officinalis Linné, 1753 - Rosmarin, ružmarin aus der Familie Lamiaceae Jussieu, 1789 - Lippenblütengewächse, usnače
Erica arborea Linné, 1753 - Baumheide, drvenasta crnjuša aus der Familie Ericaceae Jussieu, 1789 - Heidekrautgewächse, vrešnjače
✔ Erica manipuliflora Salisbury, 1802 - primorska crnjuša aus der Familie Ericaceae Jussieu, 1789 - Heidekrautgewächse, vrešnjače
Cistus incanus Linné, 1753 - Graubehaarte Zistrose, rdeči brškin aus der Familie Cistaceae Jussieu, 1789 - Zistrosengewächse, cistaonice
Cistus monspeliensis Linné, 1753 - Montpelliers Cistrose, ljepivi bušina aus der Familie Cistaceae Jussieu, 1789 - Zistrosengewächse, cistaonice
Cistus salviifolius Linné, 1753 - Salbeiblättrige Zistrose, kaduljasti bušin aus der Familie Cistaceae Jussieu, 1789 - Zistrosengewächse, cistaonice
Pinus halepensis Miller, 1767 - Aleppo-Kiefer, alepski bor aus der Famillie Pinaceae Lindley, 1836 - Kieferngewächse, borovi
Ophrys liburnica Devillers et Devillers-Tersch., 2004 aus der Familie Orchidaceae Jussieu, 1789 - Orchideengewächse, kačunovice
Ophrys bertolonii Moretti, 1823 - Bertolonis Ragwurz, Bertolonijeva kokica aus der Familie Orchidaceae Jussieu, 1789 - Orchideengewächse, kačunovice
Ophrys scolopax ssp. cornuta Cavanille, 1793 - Schnepfen-Ragwurz, roščićasta kokica aus der Familie Orchidaceae Jussieu, 1789 - Orchideengewächse, kačunovice
Ophrys sphegodes Miller, 1768 - Spinnen-Ragwurz, kokica paučica aus der Familie Orchidaceae Jussieu, 1789 - Orchideengewächse, kačunovice
Romulea bulbocodium (L.) Sebast. & Mauri, 1818 - Großblütiger Scheinkrokus, proljetna dugovača aus der Familie Iridaceae Jussieu, 1789 - Schwertliliengewächse, perunike


F5.12 Olea europaea and Pistacia lentiscus matorral
Ceratonia siliqua Linné, 1753 - Johannisbrotbaum, rogac aus der Familie Caesalpinioideae de Candolle, 1825 - Johannisbrotgewächse
Myrtus communis Linné, 1753 - Myrte, obična mirta aus der Familie Myrtaceae Jussieu, 1789 - Myrtengewächse, mierčike
Olea europaea var. sylvestris Linné, 1753 - Wilde Oive aus der Familie Oleaceae Hoffmannsegg & Link, 1809 - Ölbaumgewächse, masline


F5.514 Lentisc brush

Bewohner

Aploneura lentisci Passerini, 1856 - Mastix-Galllaus aus der Familie Familie Aphididae Latreille, 1802 – Röhrenblattläuse, lisne uši. Diese Läuse verursachen typische Gallen.
✔ Forda marginata Koch 1857 aus der Familie Familie Aphididae Latreille, 1802 – Röhrenblattläuse, lisne uši. Auch diese Laus verursacht Blattgallen.
Geoica utricularia Passerini, 1856


Lebensraum

Neben o.g. Habitaten findet man den Mastixstrauch in Gärten, auf Wiesen und an den Rändern von Wäldern.


Geografische Verbreitung

  • Herkunft: Mittelmeerraum, Kanaren
  • Weitere Vorkommen: --
  • Fundort: Kroatien - Vir


Nutzung

Pistacia lentiscus Linné, 1753 ist eine alte Heilpflanze. Dabei wird sowohl das getrocknete Harz als auch aus den Blättern durch Dampfdestillation gewonnenes Öl verwendet.

Das Harz ist eine Mischung aus verschiedenen aktiven Stoffen wie Oleanolsäure und Triterpenalkohole. Es wurde vor allem bei Erkrankungen des Verdauungstraktes eingesetzt. Wegen seiner antibakteriellen und antifugalen Wirkung ist es auch ein gutes Mittel gegen Entzündungen sowohl der Schleimhaut als auch der Haut. In Griechenland wird es als Gewürz für Gebäck verwendet und gibt Retsina seinen ganz charakteristischen Geschmack.

  • Die Blätter enthalten neben Pinen und Camphen auch Flavonoide und Gerbstoffe. Das ätherische Öl soll blutdrucksenkend sein.
  • Aber auch die durch Läuse verursachten Gallen werden – ähnlich wie die der Eichen – medizinisch bei Asthma verwendet.








Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj