Granatapfel-Marmelade - Marmelada od šipka / nara

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zu Marmeladen und Eingekochtes
Zurück zum Plavi Kafe
Zurück zur Hauptseite


Frühstück 191122 2285.jpg


Granatapfel-Marmelade - Marmelada od šipka / nara


Sowohl Blüten als auch die Früchte haben Menschen schon in der Antike begeistert und galt und gilt als Frucht der ewigen Jugend und der Liebe.

In Norddalmatien findet man fast keinen Garten, in dem nicht wenigstens ein Baum steht, der im Oktober voll mit kräftig roten und prall gefüllten Früchten hängt. Und dann ist die Zeit gekommen, um den Kochlöffel zu schwingen und Marmelade bzw. Gelee zu machen.

Doch vor dem Genuss liegt ein langer, steiniger Weg, denn erst einmal müssen die vom Fruchtfleisch umhüllten Kerne aus ihrer Schale befreit werden. Eine Arbeit, die man am besten im Freien macht, denn der herumspritzende rote Saft verursacht hartnäckige Flecken.



Beschreibung des Rezepts

Der Granatapfel, die göttliche Frucht, reift in Kroatien im Oktober. Dann ist es Zeit, den Kochlöffel zu schwingen und Marmelade zu kochen.

Um Irrtümer zu verhindern, habe ich beide kroatischen Namen dazugeschrieben, denn auch die Hagebutten werden šipak genannt.

Zutaten

Punica granatum Linné, 1753 Grbe 190908 1472 k.jpg
  • 4 kg Granatäpfel
  • 2,5 kg Kristallzucker
  • 4 Pckg. Gelin
  • 2 Zitronen










Zubereitung

Vorbereitung:

Granatapfel 151214 2924.jpg
  • Die Kerne aus den Granatäpfeln lösen
  • Die Zitronen auspressen.











Zubereitung:

191116 2253.jpg
Granatapfel.jpg
  • In einen großen Topf etwas Wasser geben, die Kerne dazutun und langsam aufkochen lassen.
  • Ein paar Minuten kochen lassen, dann abseihen und den Saft auffangen.
  • Den Saft abmessen und mit dem Gelin 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  • Eine Gelierprobe machen, da diese Frucht nicht so schnell geliert. Eventuell noch etwas Zucker zufügen.
  • Zum Schluss den Zitronensaft untermischen.
  • Die kochend heiße Marmelade in Gläser füllen.
  • Die Ränder säubern und die Deckel zudrehen.
  • Die Gläser etwa 3 Minuten auf den Kopf (Deckel) stellen, dann wieder umdrehen.











Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj © Plavi Muzej i Plavi Kafe u Ninu