Familie Salicaceae Mirbel, 1815

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Ordnung Malpighiales Juss. ex Bercht. & Presl, 1820 - Malpighienartige
Zurück zur Untergruppe Rosiden - Rosenartige
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zu Kroatiens Flora
Zurück zur Hauptseite


Kennzeichen der Familie Salicaceae Mirbel, 1815 in Kroatien

  • Deutsch und Kroatisch: Weidengewächse, vrbine
  • Namensherkunft:
  • Weltweit ca. 1.300 Arten
  • Habitus: Sommergrüne Bäume oder Sträucher
  • Besonderheiten Die Vertreter sind diözisch (zweihäusig)
  • Natürliches Vorkommen: Weltweit in gemäßigten Breiten
  • Lebensraum: Habitate mit genügend Bodenfeuchte


Bezeichnung der Familie Salicaceae Mirbel, 1815 in anderen Sprachen

  • Englisch: willow family
  • Französisch: salicacées
  • Italienisch: salicacee


Synonyme der Familie Salicaceae Mirbel, 1815

  • Prockiaceae Bertuch, 1801
  • Samydaceae Ventenant, 1807


Die Arten innerhalb der Familie Salicaceae Mirbel, 1815 in Kroatien

Gattung Populus Linné, 1753 – Pappel, topol
Populus alba Linné, 1753
PopAlb Nin 110425 905.jpg

Fundort: Nin 04/2011

  • Deutsch und Kroatisch: Weißpappel - bijela topola
  • Lebensraum: Trockene Habitate mit Sandboden
  • Habitus: Großer Baum mit heller Borke
  • Blätter: Blätter eiförmig, mehr oder weniger stark gelappt. An Langtrieben sind die Lappen stärker ausgeprägt.
  • Blüte: Die Pappel ist diözisch, es gibt männliche und weibliche Pflanzen. Die weiblichen Blüten sind in Kätzchen zusammengefasst.
  • Blütezeit: April
  • Blütenfarbe: Weibliche Blüten gelb, männliche rötlich.
  • Status: Nativ
  • Heilpflanze: Die Rinde ist enthält reichlich Salicylate, die entzündungshemmend, abschwellend und keimabtötend wirken.
  • Laubbaum: Die Weißpappel ist ein wärmeliebender Baum, der ursptünglich in Südeuropa zu Hause war.









Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]