Familie Malvaceae Jussieu, 1789

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Version vom 13. August 2019, 16:52 Uhr von MoniHrvatska (Diskussion | Beiträge) (Synonyme der Familie Malvaceae Jussieu, 1789 in Kroatien)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Ordnung Malvales Dumortier, 1829 - Malvenartige
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zur Hauptseite

Kennzeichen der Familie Malvaceae Jussieu, 1789 in Kroatien

  • Weltweit ca. 4.000 Arten
  • Habitus: Krautige Pflanzen, manche verholzen
  • Besonderheiten
  • Blüte: 5-strahlig, Staubfäden manchmal zu einer zentralen Columna verwachsen
  • Frucht: Kapselfrucht



Synonyme der Familie Malvaceae Jussieu, 1789 in Kroatien

  • Brownlowiaceae Cheek, 2006
  • Dombeyaceae Desforest, 1829
  • Hibiscaceae Agardh, 1858
  • Tiliaceae Jussieu, 1789



Gefährdete Arten in der Familie Malvaceae Jussieu, 1789 in Kroatien

✔ Hibiscus trionum Linné, 1753 - Stundenblume, vršača sljezolika. In der Roten Liste Kroatiens hat Hibiscus trionum Linné, 1753 den Status EN
✔ Kitaibelia vitifolia Willdenow, 1799. In der Roten Liste Kroatiens hat Kitaibelia vitifolia Willdenow, 1799 den Status CR
✔ Malva parviflora Linné, 1753 Kleinblütige Malve, sitnocvjetni sljez. In der Roten Liste Kroatiens hat Malva parviflora Linné, 1753 den Status EN .


Die Systematik innerhalb der Familie Malvaceae Jussieu, 1789 in Kroatien

In Kroatien findet man folgende Unterfamilien:

Unterfamilie Malvoideae Burnett, 1835

Tribus Malveae J.Presl, 1826


Gattung Abutilon Miller, 1754 - Schönmalven

Abutilon theophrasti Medicus, 1787
Abutilon theophrasti Medicus, 1787 Jur 130813 3736.jpg
  • Fundort: Getreidefeld in Jurovci 08/2013
  • Deutsch und Kroatisch: Samtpappel, Teofrastov mračnjak
  • Lebensraum: Äcker, Ruderalflächen
  • Habitus: Hohe, aufrecht wachsende Pflanze. Sie ist einjährig.
  • Blätter: Die großen Blätter sitzen auf langen Stielen und sind herzförmig.
  • Blüte: Sie sitzen in den Blattachseln und sind fünfzählig. Die Kronblätter sind lang und spatelförmig, sie breiten sich weit radförmig aus.
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Blütenfarbe: gelb
  • Familie: Familie Malvaceae Jussieu, 1789 - Malvengewächse, sljezovi
  • Invasive Pflanze: Die Schönmalve stammt ursprünglich aus China.
  • Zierpflanze: Wird selten in Gärten kultiviert




Gattung Alcea Linné, 1753 - Stockrose

Alcea rosea Linné, 1753
Alcea rosea Linné, 1753 Vir 140610 3967.jpg
  • Fundort: Vir 06/2014
  • Deutsch und Kroatisch: Stockrose, ružičasti bijeli sljez
  • Lebensraum: Weite, offene Flächen. In Mitteleuropa in Gärten
  • Habitus: Hochgewachsene Pflanze mit großen Blättern
  • Blätter: Die Blätter sind meist 5-lappig und fleischig.
  • Blüte: Die Blüten sind in Form einer Ähre im oberen Drittel des Stängels angeordnet. Sie sind groß.
  • Blütezeit: Juni - Juli
  • Blütenfarbe: weiß, purpur oder rosa
  • Familie: Familie Malvaceae Jussieu, 1789 - Malvengewächse, sljezovi
  • Farbe: weiß, rosa, dunkelrot
  • Fundort: Kroatien - Vir
  • Status: nativ
  • Sie ist eine attraktive Zierpflanze, die in keinem Bauerngarten fehlen darf.
  • Essbare Pflanze: Die Früchte sind essbar.
  • Heilpflanze: Ein Tee aus getrockneten Blütenblättern heute noch verwendet, da die enthaltenen Schleimstoffe gut gegen Husten wirken.



Gattung Althaea Linné, 1753 - Eibisch

Althaea officinalis Linné, 1753
Althaea officinalis Linné, 1753 Vran 140715 4960 d.jpg
  • Fundort: Vransko Jezero
  • Deutsch und Kroatisch: Eibisch, bijeli sljez
  • Lebensraum: Auf kalkhaltigem Boden in der Nähe von Gewässern. Salzliebend.
  • Habitus: Aufrecht wachsende Pflanze feiner, weißfilziger Behaarung.
  • Blätter: Blattspreite eiförmig, die Lappen sind nicht sehr ausgeprägt.
  • Blüte: Sie sitzen in den Blattachseln, die Kronblätter sind breit, die Staubblätter zu einer Columna verwachsen.
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Blütenfarbe: fliederfarben mit dunklen Adern
  • Familie: Familie Malvaceae Jussieu, 1789 - Malvengewächse, sljezovi
  • Status: Nativ
  • Heilpflanze: Vor allem die Wurzel enthält medizinisch wirksame Schleimstoffe. Eibischtee aus den Blüten wird bei Krankheiten der Atemwege verwendet.
  • Essbare Pflanzen in Kroatien: Aus den Wurzeln wurde früher die Basis für Marsh-Mallows gekocht.


Gattung Lavatera Linné, 1753 - Strauchpappeln

  • Einige Arten werden zu Malva gezählt wie Malva eriocalyx (Steud.) Molero & J.M.Monts., 2005 - Strauchpappel


Gattung Malva Linné, 1753 - Malven

Malva neglecta Wallroth, 1824
MalvNeg Blü Hes 141007 6077.jpg

Fundort: Bayern 10/2014

  • Deutsch und Kroatisch: Weg-Malve, korovni sljez
  • Lebensraum: Trockene, sonnige Habitate mit niedrigem Bewuchs. Wegränder
  • Habitus: Mehrjährige, niedrigwachsende Pflanze
  • Blätter: Sie sind fast kreisrund, der Rand ist gekerbt.
  • Blüte: Die kleinen Blüten sitzen in den Blattachseln
  • Blütezeit: Juni bis Oktober
  • Blütenfarbe: weiß bis hellrosa
  • Familie: Familie Malvaceae Jussieu, 1789 - Malvengewächse, sljezovi
  • Status: Nativ
  • Als Essbare Pflanze: Sowohl die Blätter als auch die Triebe sind essbar.
  • Als Heilpflanze: Malven wurden seit jeher bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum verwendet. Dabei verwendet man die Blätter und die Blüten.





Malva verticillata Linné, 1753
Malva verticillata Linné, 1753 Zag 131103 5838.jpg
  • Fundort: Zagreb 11/2013
  • Deutsch und Kroatisch: Gemüsemalve, Quirl-Malve, kineski-sljez
  • Lebensraum: Gärten - Zierpflanze
  • Habitus: Buschig wachsende, mehrjährige Pflanze
  • Blätter: Groß und tellerförmig. An der Basis der Mittelrippe dunkelroter Fleck
  • Blüte: Malvenartig, 7 Blütenblätter. Staubblätter verwachsen
  • Blütezeit: August bis November
  • Blütenfarbe: violett
  • Invasiv: Sie ist mittlerweile eine beliebte Zierpflanze.
  • Herkunft: China
  • Essbare Pflanze: Malva verticillata Linné, 1753 wird im Ursprungsland als Nahrungspflanze verwendet.




Tribus Hibisceae

Gattung Abelmoschus Medikus, 1787 - Bisameibisch

Gattung Hibiscus Linné, 1753 - Hibiskus

Unterfamilie Tilioideae Arnott, 1832

Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]