Arabis turrita Linné, 1753

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Familie Brassicaceae Burnett, 1835 - Kreuzblütler, krstašice
Zurück zur Ordnung Brassicales Bromhead, 1838 – Kreuzblütlerartige, kupusolike
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zu Kroatiens Flora
Zurück zur Hauptseite


Senj 03/2014

Arabis turrita Linné, 1753 - Turm-Gänsekresse, tornjasta gušarka

In Senj in einem lichten Wald aus Aleppo-Kiefern, alepski bor, der direkt am Meer lag, habe ich die Turm-Gänsekresse gefunden. Ihre Blüten sitzen anfangs dicht nebeneinander. Während der Blüte wächst der Stängel, und der Blütenstand streckt sich zu einer Traube.


Arabis turrita Linné, 1753 - tower cress, tornjasta gušarka

A sparse forest of Pinus halepensis Miller, 1767 - Aleppo-Kiefer, alepski bor in Senj was the habitat of this tower cress, right beside the shore. First, the blossoms are side by side. While blooming the stem is growing and the inflorescence becomes a raceme.



Systematik


Trivialnamen

  • Deutsch: Turm-Gänsekresse
  • Kroatisch: tornjasta gušarka
  • Englisch: tower cress
  • Französisch: arabette tourette
  • Italienisch: arabetta maggiore, aabette tourette
  • Slowenisch: slokastoplodni repnjak
  • Spanisch: xxx
  • Tschechisch arábka ovisnutá, huseník převislý
  • Ungarisch: tornyos ikravirág


Wissenschaftlicher Name

Arabis turrita Linné, 1753


Namensherkunft

Lateinisch turritus, turrita, turritum = aufgetürmt


Basionym

Arabis turrita Linné, 1753


Synonyme

  • Turritis ochroleuca Lamarck, 1778
  • Arabis elongata Salisbury, 1796
  • Arabis major Gray, 1821
  • Arabis purpurascens C.Presl, 1826
  • Erysimum preslianum Kuntze, 1891
  • Pseudoturritis turrita (L.) Al-Shehbaz, 2005


Schutzstatus

Arabis turrita Linné, 1753 ist in Kroatien nicht gefährdet und nicht geschützt.


Morphologie und Größe

Habitus

Habitus, Senj 03/2014
  • Hochwachsende, wenig verzweigte Pflanze.
  • Die Turm-Gänsekresse ist mehrjährig.
  • Höhe: bis 55 cm










Die Blüte

Blüte, Senj 03/2014
Blüte, Senj 03/2014
Blüte, Senj 03/2014



  • Anfangs sitzen mehrere Blüten dicht gedrängt am Ende des Blütenstängels. Sie blühen nach und nach auf
  • Mit der Dauer der Blüte verlängert sich der Stängel, die Blüten stehen dann in einer Traube.
  • Die Traube ist beblättert.
  • Die Blüten selbst haben 4 rundliche Kronblätter und eine kurze Kronröhre.
  • Die Kelchblätter sind oval und laufen spitz zu.
  • Blütezeit : März - Mai
  • Durchmesser der Blüte: 6 mm
  • Blütenfarbe: gelblich-weiß


Die Frucht

Frucht, Senj 03/2014
  • Die dünnen Schoten sitzen auf einem kurzen Stiel.
  • Sie ragen anfangs nach oben, mit der Reife bilden sie einen Bogen.
  • Reifezeit: ab April













Blatt und Stängel

Blatt, Burg Kličevica 03/2019
Stängel, Burg Kličevica 03/2019
  • Die unteren Blätter sind kurz gestielt, die Stängelblätter sitzen direkt an.
  • Sie sitzen gekreuzt gegenständig.
  • Ihre Form ist lanzettartig, die Ränder sind gezähnt.
  • Der Stängel ist kreisrund und gerade.
  • Sowohl Blätter als auch Stängel sind dicht behaart. Auf den Blättern sind es vor allem Sternhaare.








Ökologie und Lebensraum

  • Arabis turrita Linné, 1753 ist Charakterart ist Charakterart von folgendem EUNIS-Habitat:
✔ G1.7 - Thermophilous deciduous woodland, Pannonische Flaumeichenwälder
✔ Pieris balcana Lorković, 1970 – Balkan-Weißling aus der Ordnung Lepidoptera Linné, 1758 – Schmetterlinge, leptiri.






Geografische Verbreitung

  • Herkunft: Südeuropa, Mitteleuropa, Asien
  • Weitere Vorkommen: nn
  • Fundort: Kroatien - Senj


Nutzung

Es ist keine Nutzung von Arabis turrita Linné, 1753 bekannt.









Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj