Allium sativum Linné, 1753

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Familie Amaryllidaceae Saint-Hilaire, 1805 - Amaryllisgewächse, sunovratke
Zurück zur Ordnung Asparagales Link, 1829 – Spargelartiage, šparogolike
Zurück zur Monokotyledonen - Einkeimblättrige, jednosupnice
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zur Hauptseite




Zadar 12/2013



Systematik



Trivialnamen

  • Deutsch: Knoblauch, Knofl
  • Kroatisch: češnjak , luk bili, luk češan
  • Bosnisch: Bijeli luk
  • Englisch: garlic
  • Französisch: ail cultivé
  • Italienisch: aglio
  • Slowenisch: Česen
  • Spanisch: ajo
  • Tschechisch Česnek
  • Ungarisch: fokhagyma


Wissenschaftlicher Name

Allium sativum Linné, 1753


Namensherkunft

Lateinisch allium = Knoblauch, Lauch

Lateinisch sativus, -a, -um = gesät


Basionym

  • xxx


Synonyme

  • Porrum sativum (L.) Rchenbach, 1830
  • Allium longicuspis Regel, 1875
  • Allium scorodoprasum var. viviparum Regel, 1875


Schutzstatus

Allium sativum Linné, 1753 ist in Kroatien nicht geschützt. 1998 wurde der Knoblauch in Deutschland zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.


Morphologie und Größe

Habitus

Vir 09/2018

Der Knoblauch ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Basalen Blattrosette und einem hohen Blütenstängel

Höhe: bis 70 cm









Die Blüte



  • Zahlreiche gestielte Einzelblüten setzen eine Dolde zusammen.
  • Eine Dolde besteht aus fertilen und sterilen Blüten.
  • Außerdem können in der Dolde Brutzwiebeln entstehen.
  • Die Dolde wird von einem langen Tragblatt überragt.
  • Die Blüten sind fünfzählig.

Blütezeit : Juli, August

Blütenfarbe: weiß





Die Zwiebel

Die Zwiebel des Knoblauchs besteht aus einzelnen Zehen, die um eine zentrale Zehe aufgereiht sind. Aus dieser Mittelzehe treibt der Blütenstängel. Die Anzahl der Zehen variiert von 3 bis 25. Es gibt aber auch autochthone Züchtungen, bei denen die Anordnung der Zehen verändert wurde. So gibt es in Benkovac eine Sorte, bei denen die Zehen abgeflacht sind und hintereinander liegen. Die Anzahl ist auf 3-4 reduziert – siehe Bildergalerie. Dadurch sind die einzelnen Zehen deutlich größer. In der Küche sind sie sehr gut einsetzbar, sie lassen sich leicht schälen und da die Zehen groß sind, bleiben sie auch bei Lagerung saftig.



Die Frucht



Das Blatt

Vir 09/2018

Die Blätter sind lang und ähnlich wie beim Lauch sehr breit.











Ökologie

Von und in ihm leben zahlreiche Insekten wie z.B. die Lauchmotte, deren Raupen sich von den jungen Blättern ernähren.


Lebensraum

Gärten, Äcker. In wärmeren Gegenden auch ausgewildert.


Geografische Verbreitung

  • Herkunft Vorderasien
  • Vorkommen Weltweit
  • Fundort Kroatien – Benkovac, Zadar, Vir


Nutzung

  • Anfang Juni werden die Zwiebeln mit dem Grün getrocknet, um anschließend die typischen Zöpfe zu flechten - Gornji Bakovići 06/2018


Allium sativum Linné, 1753 ist eine begehrte Gewürzpflanze. Sowohl das Grün als auch Blüten und Zwiebeln werden für verschiedene Gerichte verwendet wie die spanische Aioli.


Vir 07/2015










Außerdem wird der Knoblauch seit ägyptischer Zeit nachweislich präventiv aber auch gegen Krankheiten eingesetzt. Dabei wird entweder destilliertes ätherisches Knoblauchöl = Allii sativi aetheroleum oder die Zwiebel = Allii sativi bulbus verwendet. In beiden Fällen ist der wirksame Stoff das Allin, das der Körper zu Allicin verstoffwechselt. Dieser Stoff wirkt positiv auf die Blutfette, das Herz, gegen Bakterien sowie gegen Darmkrebs.

Knoblauch enthält das antioxidativ wirkende Rutin.


Ich verwende Knoblauch im Garten als natürlichen Pflanzenschutz: zwischen Erdbeerpflanzen gesetzt vertreibt er Läuse und Botrytis.


Rezepte mit Knoblauch

In vielen meiner Rezepte ist Knoblauch als wichtiges Gewürz enthalten.

Links und Literatur

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj