Allium neapolitanum Cirillo, 1788

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Familie Amaryllidaceae Saint-Hilaire, 1805 - Amaryllisgewächse, sunovratke
Zurück zur Ordnung Asparagales Link, 1829 – Spargelartiage, šparogolike
Zurück zur Monokotyledonen - Einkeimblättrige, jednosupnice in Kroatien
Zurück zur Systematik der Pflanzen
Zurück zur Hauptseite



Zadar 05/2012



Systematik

  • Klasse Magnoliopsida Brongniart, 1843 - Bedecktsamer, kritosjemenjače
  • Sektion Codonoprasum Reichenbach,
  • Unterfamilie Amaryllidoideae Burnett, 1835
  • Tribus Allieae Dumortier, 1827
  • Gattung Allium Linné, 1753 - Lauch
  • Untergattung Allium



Trivialnamen

  • Deutsch: Neapolitanischer Lauch
  • Kroatisch: napuljski luk, mliječni luk
  • Englisch: Naples Garlic, Daffodil Garlic
  • Französisch: ail blanc, ail de Naples
  • Italienisch: Aglio napoletano
  • Slowenisch: neapeljski luk
  • Spanisch: xxx
  • Tschechisch xxx
  • Ungarisch: xxx


Wissenschaftlicher Name

Allium neapolitanum Cirillo, 1788



Namensherkunft

Xxx


Basionym

  • xxx


Synonyme

  • Allium neapolitanum var. angustifolium Täckh. & Dror, 1954
  • Allium neapolitanum var. breviradiatum Halácsy, 1904



Schutzstatus

Allium neapolitanum Cirillo, 1788 ist in Kroatien nicht geschützt.


Morphologie und Größe

Habitus

Habitus, Zadar 05/2012

Der neapolitanische Lauch gehört zu den größeren Laucharten.

Auch er entspringt einer basalen Rosette, die Stängel tragen je eine Blütendolde.


Höhe: bis 35 cm











Die Blüte

Blüte, Zadar 05/2012


Die Blütendolde besteht aus zahlreichen radiären Einzelblüten. An der Basis sitzt ein Hochblatt, das die Dolde im nichtaufgeblühten Zustand schützt.

Es gibt keine Bulbillen in der lockeren Dolde.

Die Blüten sind zwittrig mit einem oberständigen Fruchtknoten.

5 weiße, abgerundete Kronblätter bilden den Blütenkreis. Die Staubblätter sind kürzer als die Kronblätter.


Blütezeit : Mai

Blütenfarbe: weiß




Das Blatt

Der Stängel ist dreikantig und kann eine Höhe von 35 cm erreichen.

Die Blätter wiederum bilden basal eine Scheide um den Stängel. Sie sind elliptisch und etwas breiter.



Ökologie

Von und in ihm leben zahlreiche Insekten.


Lebensraum

In lichten Wäldern mit genügend Feuchtigkeit. Er bevorzugt schattige Stellen.


Geografische Verbreitung

  • Herkunft Mittelmeerraum
  • Vorkommen Rund ums Mittelmeer
  • Fundort Kroatien - Zadar


Nutzung

  • Allium neapolitanum Cirillo, 1788 wird in Kroatien häufig als Zierpflanze verwendet. So auch in Zadar im Vladimir Nazor Park.



Links und Quellen

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj