05.01.2019 Sendepause – aber wie lange?

Aus Kroatiens Fauna und Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigation
Zurück zur Madame Bura im Jahr 2019 - Ein furioser Start ins Neue Jahr
Zurück zu unserer Madame Bura
Zurück zur Hauptseite


190105 001 Ždrijac k.jpg


05.01.2019 Sendepause – aber wie lange

Madame Bura hat uns in den letzten Tagen ein furioses Schauspiel präsentiert. Irgendwie scheint es ihr oben auf dem Velebit zu kalt geworden und so versuchte sie, die eisige Luft los zu werden. Und wie geht es am einfachsten? Indem sie die Kälte donnernd die Berghänge herunter rasen lässt, über die Insel Pag scheucht, über das Meer bläst, um sie schließlich auf der Insel Vir abzuladen – und nicht nur da.

Gestern war ihr stärkster Tag, es war eine richtige „orkanska bura“, die die Dachziegel klappern ließ und mal wieder eine ordentliche Portion Salz auf der Insel abgelegt hat. Morgens war sie so stark, dass es mich fast umgeweht hat – und ich bin hier einiges gewöhnt. Und auch mein vierfüßiger bei Regen und Sturm war nicht wirklich glücklich, stellte sich das Erledigung der nötigen Geschäft als etwas schwierig heraus.

Auch in der Nacht hat sie noch heftig gewütet, wurde aber nach und nach schwächer. Und heute Morgen hat mich dann ein strahlend blauer Himmel begrüßt, den sie mit leichtem Gesäusel bis am Nachmittag von Wolken frei gehalten hat.

Und da ich heute sowieso nach Nin musste, habe ich gleich einen Abstecher nach Ždrijac gemacht, um dort zu schauen, was so alles angespült wurde. Den Spaziergang hat auch mein Fifi wieder genossen, da die Sonne leicht gewärmt hat und sein Fell nicht vom Salz zu einer eigenwilligen Frisur aufgetürmt wurde.


Bilder vom 05.01.2019


Links und Literatur

© Kroatiens Fauna und Flora, fauna i flora u Hrvatskoj


  • Die Richtlinien für Kroatiens Fauna und Flora: [[1]]